Foto

münchner immobilien fokus Herbst 2016

Müssen denn alle hier wohnen? – münchner immobilien fokus diskutiert Verdichtung im Stadtgebiet und Umland

Impressionen

München, 10. November 2016

Letzten Montag luden Thomas Aigner, Geschäftsführer der Aigner Immobilien GmbH, und Agnes Fischl von der Steuerkanzlei convocat zum 14. münchner immobilien fokus ins Literaturhaus ein. Die renommierte Veranstaltungsreihe hat sich seit 2009 als beliebtes Informationsforum für Immobilieneigentümer in München etabliert. Rund 300 Besucher und ein überfüllter Saal zeigten das große Interesse am Thema: „In München muss eine Verdichtung stattfinden – reicht die Infrastruktur?“ Gemeinsam mit Dipl. Kfm. Alexander Hofmann, Geschäftsführer der Baywobau, Engelbert Kupka, Rechtsanwalt und Mitglied des Landtags a. D., Axel Markwardt, Kommunalreferent der Landeshauptstadt München, sowie Dipl.-Kfm. Wolfgang Wittmann, Geschäftsführer des Vereins Europäische Metropolregion München e. V. wurde darüber diskutiert.

Schon zu Beginn war sich die Expertenrunde darin einig, dass durch den Zuzugsdruck die Infrastruktur für große Neubauprojekte nicht ausreicht. Die Umlandgemeinden haben durch eigene Ortsentwicklungsplanungen zwar mehr Potenzial als München, dennoch muss die Infrastruktur immer an den Baubedarf unter Berücksichtigung von Grün- und Erholungsflächen angepasst werden. Anreize für das Umland, neues Bauland auszuweisen, könnten eine Infrastruktur-Unterstützung durch die Landeshauptstadt sein, wie z. B. eine bessere Anbindung an den ÖPNV oder wichtige Verkehrsstraßen. Wie in allen Metropolregionen ist auch in München seit 25 Jahren die Nachfrage größer als das Angebot. Hier ist maßgeblich die Politik gefordert – auf Kommunal- und Landesebene. Lange Planungsphasen, Verzögerungen, Verteuerungen und nicht mehr zeitgemäße Gesetze, wie z. B. die Bayerische Gemeindeordnung von 1946, sind der Grund für fehlende Infrastrukturen. „Geld für Investitionen gibt es genug, sodass man günstigen Wohnraum schaffen könnte. Nur die Grenzen, Denkblockaden und die Planungshoheit der Gemeinden verhindern das. Wenn sich das Denken nicht verändert, wird es keine Lösungen geben“, fasst es Thomas Aigner zusammen.

Impressionen

münchner immobilien fokus – Überblick

Als im Mai 2009 der erste münchner immobilien fokus stattfand, hatten nicht einmal die Veranstalter mit diesem großen Erfolg gerechnet. Mittlerweile hat sich die Veranstaltungsreihe als beliebtes Informationsforum für Immobilieneigentümer in München etabliert.

Kein Wunder: Der Immobilienmarkt der bayerischen Landeshauptstadt gilt als einer der attraktivsten und umsatzstärksten in Deutschland – das Informationsangebot für Eigentümer ist jedoch nicht immer einfach zu verstehen. Der münchner immobilien fokus bietet Investoren, Projektentwicklern, Eigentümern von Wohn- und Geschäftshäusern sowie Vermögensverwaltern eine interessante Plattform, sich umfassend über den Münchner Immobilienmarkt, den Wert ihrer eigenen Objekte und die Folgen neuester Rechtsprechung und Steuervorschriften zu informieren. Wegen des großen Andrangs fi ndet der münchner immobilien fokus jetzt in größeren Räumlichkeiten statt. Der große Saal im dritten Obergeschoss des Münchner Literaturhauses bietet nicht nur ausreichend Platz für alle Interessierten – von hier hat man auch einen wunderbaren Blick über die bayerische Landeshauptstadt.

münchner immobilien fokus Frühjahr 2016

Das war das Thema:

  • „Metropolregion München – Bezahlbarer Wohnraum für 6,5 Millionen Einwohner – schafft die Region die Anforderung für 2030?“

In einem Vortrag erläuterte Prof. Dr. Alain Thierstein, Lehrstuhlinhaber für Raumentwicklung an der TU München, die Herausforderungen für die Region.

Die Metropolregion München (EMM) hatte mit Stand 31.12.2013 circa 5,7 Mio. Einwohner. Bis 2030 wird mit einem Bevölkerungswachstum um 23 % auf circa 6,5 Millionen Einwohner gerechnet. In München gehen Statistiker bis dahin von 1,7 Millionen Mitbürgern aus. Dieser massive Zuzug hat Auswirkung auf die Raumplanung, den Wohnungsbau und die regionale Infrastruktur.

Gäste der anschließenden Diskussionsrunde: Stefan Kern, Erster Bürgermeister der Münchner Landkreisgemeinde Brunnthal, Dipl. Kfm. Wolfgang Wittmann, Geschäftsführer des EMM e.V., Dr. Heike Piasecki von der bulwiengesa AG München, Prof. Dr. Alain Thierstein, Lehrstuhlinhaber für Raumentwicklung an der TU München, Regine Funke-Lachotzki, Wirtschaftsprüferin/Steuerberaterin convocat GbR, sowie Thomas Aigner, Geschäftsführer der Aigner Immobilien GmbH.

münchner immobilien fokus Herbst 2015

Termin:

  • Dienstag, den 27. Oktober 2015 um 19.00 Uhr
  • Im Großen Saal des Literaturhauses München, Salvatorplatz 1, 80333 München

Das war das Thema:

  • Wohnen in München – unbezahlbar?!

münchner immobilien fokus Frühjahr 2015

Termin:

  • Montag, den 27. April 2015 um 19.00 Uhr
  • Im Großen Saal des Literaturhauses München, Salvatorplatz 1, 80333 München

Das waren die Themen:

  • „Preis – quo vadis?“
    Dipl.-Ing. Helmut Thiele, Vorsitzender des Gutachterausschusses für Grundstückswerte im Bereich der Landeshauptstadt München, wird in seinem Vortrag Fakten, Einblicke und Prognosen zur Entwicklung des Münchner Immobilienmarkts präsentieren.
  • Die anschließende Diskussionsrunde mit dem Referenten, Herrn Rechtsanwalt Rudolf Stürzer (Vorsitzender des Haus- und Grundbesitzervereins München und Umgebung e.V.) und den Partnern des münchner immobilien fokus gibt allen Teilnehmern des Abends Gelegenheit, dieses Thema weiter zu vertiefen und sich mit Branchenkollegen auszutauschen.
  • Im Anschluss gibt es im Foyer des Literaturhauses kleine Erfrischungen.

münchner immobilien fokus Herbst 2014

Termin:

  • Dienstag, den 11.11.2014 um 19 Uhr
  • Im Großen Saal des Literaturhauses München, Salvatorplatz 1, 80333 München

Das waren die Themen:

  • „Mietpreisbremse und Bestellerprinzip – Ausnahmen bestätigen die Regel?“
    Referentin: Nadia Hildel, Rechtsanwältin, Fachanwältin für Bau- und Architektenrecht, Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht aus der Kanzlei Paproth Metzler & Partner
  • „Die steuerliche Immobilienbewertung seit 01.09.2009 und die 10 häufigsten Irrtümer“
    Referentin: Agnes Fischl, Rechtsanwältin/Steuerberaterin, Fachanwältin für Erbrecht aus der Kanzlei convocat GbR

münchner immobilien fokus im Herbst 2013

Die Herbstrunde des münchner immobilien fokus widmete sich dem Thema der Preisexplosion in München und steuerlichen Fragen.

Termin:

  • Mittwoch, den 06.11.2013

Das waren die Vortrags- und Diskussionsthemen:

  • „Aktuelle Preisentwicklung am Immobilienmarkt München“ Referent: Thomas Aigner, Geschäftsführer der Aigner Immobilien GmbH und Mitglied des Gutachterausschusses für Grundstückswerte München
  • „Immobilienverkauf: Gewerblicher Grundstückshandel und Spekulationssteuer – wann der Fiskus mitverdient“ Referentin: Regine Funke-Lachotzki, Wirtschaftsprüferin und Steuerberaterin, convocat GbR

In der anschließenden Expertenrunde diskutierten die beiden Referenten des Abends mit den Mitbegründern der fokus-Reihe Agnes Fischl (Kanzlei convocat GbR) und Lutz Paproth (Kanzlei Paproth, Metzler und Partner) und natürlich dem Publikum.

münchner immobilien fokus im Frühjahr 2013

Termin:

  • Dienstag, 23.04.2013

Das waren die Vortrags- und Diskussionsthemen:

  • „Umwandlungsverbot von Mietshäusern in Wohnungseigentum – Handlungsempfehlungen für Eigentümer“ Referent: Lutz Paproth, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht und Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Kanzlei Paproth, Metzler & Partner
  • „Bestehende Mieterschutzregelungen und Neuerungen der Mietrechtsreform 2013“ Referent: Axel Wetekamp, Rechtsanwalt für Mietrecht und Richter am Mietgericht a. D., Kanzlei Paproth, Metzler & Partner

Auf dem Podium diskutierten die beiden Referenten des Abends anschließend mit Patrik Schönleiter (Aigner Immobilien), Agnes Fischl (Kanzlei convocat GbR) sowie Beatrix Zurek (Mieterverein München) und Rudolf Stürzer (Haus und Grundbesitzerverein München und Umgebung e. V.).

münchner immobilien fokus im Herbst 2012

Die Herbstrunde des münchner immobilien fokus widmete sich mit aktuellen und exklusiven Zahlen aus dem Münchner Gutachterausschuss den neuesten Tendenzen auf dem Münchner Immobilienmarkt und steuerlichen Fragen.

Termin:

  • Dienstag, 13.11.2012

Dies waren die Vortragsthemen:

  • Aktuelle Preisentwicklungen am Immobilienmarkt – wachsen die Münchner Preise in den Himmel?
    Dipl.-Ing. (FH) Helmut Thiele MRICS, Vorsitzender des Gutachterausschusses und Leiter des Städtischen Bewertungsamtes München
  • Auswirkungen der Preisexplosion auf die steuerliche Bewertung von Immobilienvermögen
    Agnes Fischl, Rechtsanwältin, Steuerberaterin und Fachanwältin für Erbrecht, convocat GbR

münchner immobilien fokus im Frühjahr 2012

Termin:

  • Montag, 26.03.2012

Hauptthema:

  • Projektfinanzierung – nur der Musterschüler bekommt noch Kredit?!

Als Referent konnten wir René Reif von René Reif Consulting GmbH gewinnen. Im Anschluss an die Veranstaltung konnten Investoren, Berater und Eigentümer weiter über die Entwicklungen des Münchner Immobilienmarkts diskutieren – über den Dächern von München mit Blick auf die stimmungsvoll beleuchtete Theatinerkirche.

münchner immobilien fokus Herbst 2011 – Wenn Zahlen Tacheles sprechen

Wie steht es um den Immobilien- und Investitionsstandort München und was sagen die aktuellen Zahlen zur derzeitigen Lage? Darum ging es bei der Veranstaltungsreihe münchner immobilien fokus am 8. November.

Gebannt lauschte das Publikum den beiden Referenten Helmut Thiele MRICS und Dr. Heike Piasecki. Die präsentierten Zahlen und Diagramme lösten immer wieder regelrechtes Raunen bei den über 300 Zuhörern aus.

Bei der anschließenden Podiumsdiskussion wurden die Themen weiter vertieft. Vor allem der knapper werdende Raum bei gleichzeitig starkem Zuzug war hier Thema. Einig war man sich, dass Wohnraum bezahlbar bleiben muss. Im Anschluss an die Veranstaltung konnten Investoren, Berater und Eigentümer noch weiter über die Entwicklungen des Münchner Immobilienmarkts diskutieren – über den Dächern von München mit Blick auf die stimmungsvoll beleuchtete Theatinerkirche.

Die Vorträge im Einzelnen:

  • Aktuelle Entwicklungen am Münchner Immobilienmarkt. Beobachtungen & Tendenzen
    Dipl.-Ing. (FH) Helmut Thiele MRICS, Vorsitzender des Gutachterausschusses München
  • München als Investitionsstandort im Vergleich zu anderen deutschen Großstädten
    Dr. Heike Piasecki, Niederlassungsleiterin der BulwienGesa AG München

münchner immobilien fokus im Frühjahr 2011

Termin:

  • Dienstag, 10.05.2011 um 19.00 Uhr im Literaturhaus München, großer Saal (3.OG)

Thema:

  • Mietrecht aus Vermietersicht

Vorträge:

  • Ausschluss des ordentlichen Kündigungsrechts im Wohnungsmietvertrag – Rudolf Stürzer, Rechtsanwalt, Vorsitzender des HAUS- UND GRUNDBESITZERVEREINS MÜNCHEN und Umgebung e.V.
  • Mietminderung – ein Damoklesschwert über dem Vermieter? – Axel Wetekamp, Richter am Amtsgericht München

In einer anschließenden Podiumsdiskussion wurden verschiedenen Aspekte des Themas diskutiert. Neben den Referenten und den Mitinitiatoren des münchner immobilien fokus’, RAin Agnes Fischl von convocat GbR und Thomas Aigner, Geschäftsführer der Aigner Immobilien GmbH, begrüßten wir als Gast noch Beatrix Zurek, Vorsitzende des Mietervereins München e.V.

münchner immobilien fokus spezial

Termin:

  • Dienstag, 10.05.2011 um 17.00 Uhr im Literaturhaus München, großer Saal (3.OG)

Thema:

  • Fit im Wohnungseigentumsrecht – wie kann der Verwalter die Hürde der Haftung überspringen oder der Eigentümer im Langstreckenlauf sein Eigentum umbauen, ausbauen und teilen?

Das neue WEG-Recht ist seit 2007 in Kraft und wird durch die Rechtsprechung hinreichend manifestiert. Wir wollen Sie mit einem Überblick über die wesentlichen Entscheidungen der Gerichte in Kenntnis setzen. Verschiedene Referenten – u.a. der WEG-Experte Christoph Metzler von der Kanzlei Paproth, Metzler & Partner – informierten Sie über Urteile zu folgenden Themen:

  • Wer ist Schuldner von Wohngeldzahlung bei einem Eigentumswechsel?
  • Muss sich eine Wohnungseigentümerversammlung bei baulichen Veränderung mit dem Thema vorbefassen?
  • Umbau – Ausbau – Teilung der Eigentumswohnung
  • Ist eine Beschlussfassung über die Umzugspauschale möglich?
  • Haftung des Verwalters?
  • Versorgungssperre für den Eigentümer, der mit Wohngeld im Rückstand ist?
  • Parabolantenne und Informationsfreiheit?

münchner immobilien fokus im Herbst 2010

Termin:

  • Dienstag, 09.11.2010 um 19.00 Uhr

Themen:

  • Warum stiftet der Stifter – Stefan Stamm, Dipl. Sparkassenbetriebswirt, Estate Planner (ebs), C|FEP, Leiter Generationenund Stiftungsmanagement der Stadtsparkasse München
  • Steuerliche Fragen bei der Errichtung von Stiftungen – Regine Funke-Lachotzki, Wirtschaftsprüferin und Steuerberaterin, convocat GbR

Das Thema „Stiftungen“ stand im Mittelpunkt der Veranstaltung des münchner immobilien fokus am 09.11.2010 um 19 Uhr. Diese Thematik ist aktuell: Unter anderem aufgrund umfassender Reformen des Spenden- sowie des Stiftungsrecht gab es in den letzten Jahren einen regelrechten „Stiftungsboom“. Welche Arten von Stiftungen gibt es? Was muss beachtet werden? Warum überhaut eine Stiftung gründen? Unsere Experten diskutierten verschiedene Aspekte und klärten wichtige Fragen.

münchner immobilien fokus – auf der Eigentum & Wohnen

Logo

Besuchen Sie uns auch auf unserem Messestand vom 19-21.03.10 an STAND E11. Weitere Informationen: www.eigentum-wohnen.de

Podiumsdiskussion im BFW-Fachforum auf der Messe Eigentum & Wohnen:

  • Samstag, den 20.03.2010 um 12.00 Uhr

Teilnehmer:

  • Rudolf Stürzer, Rechtsanwalt, Vorsitzender des HAUS- UND GRUNDBESITZERVEREINS MÜNCHEN e.V.
  • Thomas Aigner, Geschäftsführer, Aigner Immobilien GmbH
  • Lutz Paproth, Rechtsanwalt, Paproth Metzler & Partner
  • Regine Funke-Lachotzki, Wirtschaftsprüferin und Steuerberaterin, convocat GbR

Thema:

  • Auswahl und Prüfkriterien beim Kauf einer Immobilie

Was gibt es beim Kauf einer Immobilie zu beachten? Welche Prüfkriterien muss der Käufer ansetzen und welche steuerlichen Aspekte sind dabei zu berücksichtigen? Diese Fragen diskutieren Experten auf der Podiumsdiskussion im Rahmen der Messe Eigentum & Wohnen. Die Partner der Veranstaltungsreihe „münchner immobilien fokus“ beleuchten verschiedene Aspekte und erläutern wichtige Punkte, die beim Immobilienkauf beachtet werden sollten. Moderiert wird die Podiumsdiskussion von dem Journalisten Peter Horn, Redaktionsleitung Immobilien, Süddeutsche Zeitung.

münchner immobilien fokus im Frühling 2010

Termin:

  • 20.04.2010 ab 19:00 Uhr im großen Saal / Literaturhaus

Themen:

  • Fallstricke beim Bauträgerkaufvertrag – aktuelle Fallbeispiele aus der Praxis – Dr. Hans-Frieder Krauß, Notar
  • Modernes Immobilienmarkting – ein Projektleitfaden – Dr. Berit Dirscherl, Aigner Immobilien GmbH

Dritter münchner immobilien fokus – mit weiter steigender Nachfrage

Am Dienstag, den 27. Oktober, fand die dritte Veranstaltung des „münchner immobilien fokus“ von Aigner Immobilien, Paproth Metzler & Partner und convocat statt. Die fokus-Partner begeisterten die zahlreich erschienenen Teilnehmer mit neuen Themen. Darüber hinaus begrüßte die Runde einen Gastreferenten, die Firma DEKRA Industrial GmbH, mit einem Workout für Immobilien.

Auch dieses Mal gab es großen Zuspruch seitens des Auditoriums in der prall gefüllten Bibliothek des Literaturhaus München.

Mit dem ersten „münchner immobilien fokus“ im Mai 2009, startete ein neues Informationsforum für Immobilien in München. Die hohe Zahl der Interessenten riss auch bei der dritten Veranstaltung am 27. Oktober 2009 nicht ab und die Teilnehmerzahlen steigen weiterhin. Damit stieß die Informationsveranstaltung erneut auf großes Interesse des Auditoriums, das vorwiegend aus Eigentümern von Immobilien und Grundstücken sowie prominenten Gästen bestand. Wegen des großen Erfolgs planen die Veranstalter bereits weitere Termine für 2010.

Aktueller Anlaß des Vortrags von Thomas Aigner, Geschäftsführer der Aigner Immobilien GmbH, ist die Untersuchung „Neubauprojekte in den Innenstadtbezirken Münchens“ des Institutes BulwienGesa AG. Die Studie und die Zahlen des Gutachterausschusses zeigen deutlich eine explosionsartige Preissteigerung in den Bestlagen und eine nur mäßige Steigerung in durchschnittlichen und guten Lagen. Genauer betrachtet wurden Neubau-Projekte wie z.B. „Lenbachgärten“, der „Anger Hof“, der „Alte Hof“ und „NY Living“. Stille ging durch die Bibliothek bei den zu erzielenden Spitzenpreise von 20.000 Euro/m² für das oberste Stockwerk beim Projekt „The Seven – Maschinenturm“. Ein weiterer interessanter Aspekt ist die Entwicklung der Vermarktungszeiten – auf die der Immobilienspezialist im Detail einging.

Über die Vorteile einer Familiengesellschaft als Möglichkeit, Immobilienvermögen zusammenzuhalten und trotzdem zu Lebzeiten auf die nächste Generation zu übertragen, informierte Agnes Fischl, Fachanwältin für Erbrecht und Steuerberaterin, von convocat GbR. Der Vortrag gab einen für den Laien verständlichen Einblick in die gesellschaftsrechtlichen Möglichkeiten. Das Vermögen wird in eine sogenannte Familiengesellschaft eingebracht. Mit Hilfe der gesellschaftsrechtlichen Regelungen können Verwaltung, Veräußerungsmöglichkeiten der Gesellschafter und sogar darüber hinaus erbrechtliche Nachfolgeregelungen klug und individuell erstellt werden. Anhand zahlreicher konkreter Beispiele wurde das Thema dem Publikum verständlich erklärt und im Rahmen des Vortrags Fragen des Publikums beantwortet.

Agnes Fischl hat zur Durchführung dieses Themas auf ihr Buch hingewiesen, das sie als Mitautorin geschrieben hat: „Erbrecht für Immobilieneigentümer und Vermieter“ erschienen beim Haufe-Verlag.

Die Vorträge im Einzelnen:

  • Luxus Immobilien im Bereich der Münchner Innenstadt – eine Marktbetrachtung – Thomas Aigner, Aigner Immobilien GmbH
  • Aktuelle Themen aus der Immobilienbranche – Stephan Wimmer, Wolfgang Huber – DEKRA Industrial GmbH
  • Familiengesellschaft – wie Sie Ihr Familienvermögen bewahren und für den Erbfall vorsorgen – RAin Agnes Fischl, convocat GbR

Zusammenfassungen der Vorträge sind auf Anfrage bei den Veranstaltern erhältlich.

Zweiter münchner immobilien fokus – doppelter Erfolg

Am 02. Juli, fand die Wiederholungsveranstaltung des „münchner immobilien fokus“ von Aigner Immobilien, Paproth Metzler & Partner und convocat statt. Themen waren wie bereits bei dem ersten Termin Fakten des Münchner Immobilienmarkts, Fortschritte im Erbschaftsteuerrecht und Fallstricke im Genehmigungsverfahren. Auch dieses Mal gab es großen Zuspruch seitens des Auditoriums in der prall gefüllten Bibliothek des Literaturhaus München.

Ziel der Veranstaltung war, alle Aspekte des Immobilienbesitzes aufzuarbeiten und Eigentümer von Häusern, Wohnungen und Grundstücken gezielt zu Neuerungen in Erb-, Immobilienrecht und auf dem Münchner Immobilienmarkt informieren und so vor falschen Entscheidungen oder Versäumnissen zu schützen.

münchner immobilien fokus – Wiederholung nach großer Nachfrage

Der erste münchner immobilien fokus am 12. Mai 2009 war ein voller Erfolg und ist auf großes Interesse gestoßen. Das freut uns und unsere Partner sehr. Deswegen wiederholen wir die Veranstaltung und laden Sie herzlich zum neuen Termin am 2. Juli 2009 um 18:00 Uhr ein. Veranstaltungsort ist wieder die Bibliothek im Literaturhaus München.

Freuen Sie sich auf fachkundige Berater und spannende Vorträge

  • Immobilienmarkt München – gestern, heute, morgen
  • Erbschaftsteuerreform 2009 – erhöht und doch gespart!
  • Marktorientierte Wertermittlung von Rentehäusern
  • Sanierung von Bestandsimmobilien – Fallstricke im Genehmigungsverfahren

Voller Erfolg – münchner immobilien fokus findet viel Zuspruch

Am Dienstag, 12. Mai, fand zum ersten Mal die Veranstaltungsreihe „münchner immobilien fokus“ von Aigner Immobilien, Paproth Metzler & Partner und convocat im Literaturhaus München statt. Themen waren Fakten des Münchner Immobilienmarkts, Fortschritte im Erbschaftsteuerrecht und Fallstricke im Genehmigungsverfahren. Der große Zuspruch seitens des Auditoriums veranlasst die Veranstalter zu einer Fortsetzung des erfolgreichen Auftakts.

Mit dem ersten münchner immobilien fokus am Dienstag, dem 12. Mai 2009, im Literaturhaus München startete ein neues Informationsforum für Immobilien in München. Die Veranstalter haben es sich zur Aufgabe gemacht, alle Aspekte des Immobilienbesitzes aufzuarbeiten und Eigentümer von Häusern, Wohnungen und Grundstücken gezielt zu Neuerungen in Erb-, Immobilienrecht und auf dem Münchner Immobilienmarkt informieren und so vor falschen Entscheidungen oder Versäumnissen zu schützen.

Der Anlass hätte aktueller nicht sein können: Die Erbschaftsteuerreform 2009 ist so frisch, dass fehlende Richtlinien noch viel Ermessensspielraum zulassen, und der neue Jahresbericht des Gutachterausschusses für Grundstückswerte in München war zum Zeitpunkt der Veranstaltung gerade 24 Stunden jung. Die Vortragenden ließen es sich aber dennoch nicht nehmen, diese relevanten Informationen mit einzuarbeiten. In einem leider wahren Drama wurde auch die aktuell schleichende Verschlankung der Lokalbaukommission und deren Auswirkungen thematisiert.

Impression

Der münchner immobilien fokus stieß auf großes Interesse des Auditoriums, das vorwiegend aus Eigentümern von Immobilien und Grundstücken und prominenten Gästen wie Rudolf Stürzer, Vorstand des Haus- und Grundbesitzervereins München und Umgebung e. V., bestand. Wegen des großen Erfolgs und des Andrangs planen die Veranstalter bereits Folgeveranstaltungen für die nahe Zukunft.

Die Vorträge im Einzelnen:

  • Immobilienmarkt München – gestern, heute, morgen
    Thomas Aigner, Aigner Immobilien GmbH
  • Marktorientierte Wertermittlung von Rentehäusern
    Dipl.-Ing. Marcus Mayer, Sachverständiger (TÜV), Aigner Immobilien GmbH
  • Erbschaftsteuerreform 2009 – erhöht und doch gespart!
    RA Agnes Fischl, convocat GbR
  • Sanierung von Bestandsimmobilien – Fallstricke im Genehmigungsverfahren
    RA Lutz Paproth, Paproth Metzler & Partner
IMPRESSUM | DATENSCHUTZ